StartseiteChorprofilAktuellesProbenLeitungKontakte
 

Die Proben des Städt. Musikvereins finden in der Regel, wenn im Probenplan nicht anders vermerkt, mittwochs von 19:45-21:45 Uhr in der Aula der Elly-Heuss-Knapp-Realschule, Moltkestraße, statt. Geprobt wird mit dem gesamten Chor, Einstudierung teilweise getrennt. In den Schulferien finden in der Regel keine Proben statt.

 

Wenn Sie in unserem Chor mitsingen möchten, sind Sie gern zu unseren nächsten Proben eingeladen. Noten halten wir für Sie bereit.

Entscheiden Sie sich dann für uns, vielleicht zunächst weiterhin als Gast, wird Sie unser Dirigent bitten, ihm nach Absprache vorzusingen, damit er Sie Ihrer Stimmlage zuordnet und Sie sich von Anfang an wohlfühlen.

 

Chorerfahrung ist erwünscht, jedoch sind Vorkenntnisse nicht zwingend notwendig. "Einsteiger" sollten nicht jünger als 16 und nicht älter als 50 Jahre alt sein. Entscheidend ist Ihre Stimmbegabung, Ihre Freude am Singen und Ihre Bereitschaft, mit uns musikalische Kunstwerke unterschiedlicher Stilepochen einzustudieren und mitzugestalten.


Was heißt Proben?

Wie im Theater das sichtbare Bühnengeschehen nur den Endpunkt einer langen und intensiven Zusammenarbeit von Sängern, Orchester, Technik und Regie darstellt, so ist auch ein Chorkonzert Ergebnis einer langen Probenarbeit von Chor und Dirigent.

 

Was heißt das: Proben?

Proben bedeutet das regelmäßige Zusammenfinden von Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft mit dem Ziel, sich gemeinsam musikalisch zu betätigen. Proben bedeutet auch: Entdeckung, Ausbildung und Pflege der Stimme. Auch Singen ist Lebensäußerung. Lyrik und Dramatik, Freude und Trauer sind Ausdrucksformen des Singens, die in unserer modernen schnelllebigen Gesellschaft zu verkümmern drohen.

 

Proben bedeutet weiterhin: Erarbeitung und Erleben von musikalischen Kunstwerken unterschiedlicher Stilepochen. Neben der Einstudierung des reinen Notentextes ist es die klangliche Gestaltung eines Werkes, die den im Chor singenden Menschen einen weit tieferen Eindruck und ein intensiveres Erleben von Musik vermitteln als es die passive Rezeption in einem Konzert oder durch die Medien ermöglichen könnten. Die Probenarbeit ist manchmal langwierig, manchmal beschwerlich. Sie ist aber immer lebendig und interessant, voller neuer Eindrücke und überraschender Entdeckungen.

 

Macht Proben Spaß?

Das beglückende Erlebnis einer Reise beschränkt sich nicht nur auf das bloße Erreichen des angestrebten Zieles. Vielmehr liegt der besondere Reiz auch in der Reise selbst. Und so ist die Probenarbeit der gemeinsame Weg von Chor und Dirigent durch die verzweigte Welt der vom Komponisten vorgegebenen Töne hin zum Ziel des bewussten gemeinsamen Erlebens eines musikalischen Kunstwerkes.

Auch Proben macht Spaß!